Nager, Kaninchen

Kleine Heimtiere liegen uns genauso am Herzen wie Hunde und Katzen. Wir beantworten gern Ihre Fragen zum Thema Haltung, Fütterung und Gesundheit und beraten Sie ausführlich in allen Fragen rund um Ihr Tier. Da diese kleinen Tiere oft erst sehr spät Krankheitssymptome zeigen, ist es bei ihnen besonders wichtig, sie durch optimale Haltung, Fütterung und regelmäßige Gesundheitskontrollen gesund zu halten.

Bei Kaninchen und Frettchen sind ebenso wie bei Hund und Katze Impfungen möglich und auch sinnvoll.

Grundsätzlich können bei kleinen Heimtieren die gleichen diagnostischen Maßnahmen durchgeführt werden wie bei Hund und Katze, wie Röntgen, Ultraschall, Laboruntersuchungen.

Auch bei kleinen Heimtieren gibt es vielfältige Möglichkeiten für weiterführende Diagnostik. Man kann zwar oftmals je nach Tiergröße kein Blut abnehmen; es lassen sich jedoch Proben für Untersuchungen auf Parasiten, Bakterien, Viren, Pilze sowie zytologische und histologische Untersuchungen gewinnen.

Bei Kaninchen und Nagern bestehen oft Zahnfehlstellungen, Zahnspitzen und überlange Zähne, die mit Zahnlockerungen und schwer behandelbaren Abszessen enden können. Häufig sind die Backenzähne betroffen, die von außen nicht sichtbar sind. Eine regelmäßige Kontrolle der Zähne ist sehr sinnvoll, um solche Probleme rechtzeitig zu erkennen. Wir verfügen über das nötige Instrumentarium, um diese Zahnprobleme schonend zu beheben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.