Innere Medizin

Hierunter fallen Erkrankungen der inneren Organe, des Hormonsystems, Autoimmun- und Tumorerkrankungen. Falls sich aus der allgemeinen Untersuchung oder Ihren Beobachtungen Hinweise auf eine innere Erkrankung ergeben, werden wir dieser durch entsprechende weiterführende Untersuchungen wie Laboruntersuchungen, Röntgen oder Ultraschall auf den Grund gehen, um die Ursache festzustellen und eine gezielte Therapie einleiten zu können.

Kardiologie

Hinweise auf Herzerkrankungen ergeben sich durch Auskultation und röntgenologische Untersuchung des Herzens. Das genaue Ausmaß der Veränderungen am Herzen klärt die Herzultraschalluntersuchung, für die wir Ihr Tier auf Wunsch an einen Herzspezialisten überweisen.

Geriatrie

Dabei handelt es sich um die medizinische Betreuung des älteren Tieres. Im Alter treten bei Tieren ebenso wie bei Menschen bestimmte Erkrankungen und Probleme häufiger auf. Gezielte regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, insbesondere Blutuntersuchungen, die sich bei älteren Tieren jährlich empfehlen, können dazu beitragen, diese sehr früh zu erkennen, anzugehen und damit Lebensqualität und –dauer des Tieres zu erhöhen.

Dermatologie und Allergologie

Hautkrankheiten können viele verschiedene Ursachen haben: Parasiten, Pilze, Bakterien, Allergien, Autoimmunerkrankungen oder auch Hauttumoren. Die Krankheitsbilder sind oft sehr ähnlich und die Ursache auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich. Daher ist es in einigen Fällen sinnvoll, mittels eines Abstriches zur bakteriologischen/ mykologischen Untersuchung, eines Hautgeschabsels, einer Hautbiopsie oder einer zytologischen Probe die Ursache abzuklären.

Sollte bei Ihrem Tier der Verdacht auf eine Allergie bestehen, können wir einen Allergietest durchführen. Eine Hypo-/Desensibilisierung ist dann eventuell möglich und kann auf Wunsch hier in der Praxis an mehreren Terminen durchgeführt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.